Ersatz der Deckbeläge auf mehreren Abschnitten

 Beschädigter Deckbelag zwischen Gondo und der Landesgrenze vor Beginn der Arbeiten

Beschädigter Deckbelag zwischen Gondo und der Landesgrenze vor Beginn der Arbeiten

Im Sommerhalbjahr 2010 wurde der Belag der A9 Simplon zwischen Brig und Gondo streckenweise ersetzt. Verformungen, Risse und Ausbrüche hatten an verschiedenen Stellen zu einer eingeschränkten Verkehrssicherheit und Dauerhaftigkeit des Belags geführt. Um die Gefahr von Folgeschäden einzudämmen, ersetzte das ASTRA an der A9 Simplon an folgenden 11 Stellen den Belag (von Nord nach Süd):

  • Bereich Durstbach (480 m)
  • Umfahrung Bellevue (100 m)
  • Niederalp (540 m)
  • Galerie Howeng Portal Süd / Maschenhüs (410 m)
  • Abzweigung Simplon Dorf Nord (740 m)
  • Einfahrt Simplon Dorf (100 m inkl. Gehweg)
  • Brücke Furrigraben (120 m)
  • Brücke Wäxelkehr (185 m)
  • Bereich Gabi (95 m)
  • Casermettagalerie (150 m)
  • Zoll bis Landesgrenze (875 m)

Die Baukosten betrugen 1,5 Mio. Franken.