Startseite

Arbeiten 2020

Sondermassnahmen

Sondermassnahmen

An der A9 Simplon wird der Schutz vor Natur­gefahren jedes Jahr optimiert. Auch 2020 wurden hierzu Mass­nahmen durchgeführt. Zudem fanden Ein­griffe statt bei der Rufigraben­brücke, im Schallberg­tunnel und an einer Stütz­mauer bei Rothwald.

 A9 Simplon Rufigrabenbrücke
Die Rufigraben­brücke auf der Nord­seite des Simplonpasses

Rufigrabenbrücke

An der Rufigraben­brücke oberhalb des Rast­platzes Schöni mussten die defekten Fahrbahn­übergänge aus Sicherheits­gründen aus­getauscht werden. Die Arbeiten fanden Ende Früh­jahr statt und dauerten nur wenige Wochen lang.

Schallbergtunnel

Nach dem Carbrand 2019 wurden im Schallberg­tunnel bereits erste, provisorische Instand­setzungen vor­genommen. Dieses Jahr folgte die definitive Wieder­herstellung des beschädigten Gewölbes und der elektro­mechanischen Einrichtung. Die Arbeiten dauerten von April bis Juli 2020.

Stützmauer Rothwald

Bei einer Stütz­mauer unter­halb der Strasse werden in naher Zukunft Stablisierungs­massnahmen nötig. Mit Versuchs­injektionen wurde dafür ein geeignetes Verfahren eruiert. Dazu wurde der Verkehr von Ende Mai bis Anfang Juli und dann erneut im August jeweils auf eine Spur reduziert.

Naturgefahren

Die Simplon­strasse soll an verschiedenen Stellen weiter gegen Natur­gefahren gesichert werden. So wird der Lawinen­schutz am Hübsch­horn weiter aus­gebaut und ober­halb von Gondo werden zusätzliche Steinschlag­schutznetze installiert. Beide Eingriffe finden ausserhalb des Verkehrsbereichs statt. Die Arbeiten werden nächstes Jahr abgeschlossen.

Weitere Projekte: Unter dem Menupunkt «Abgeschlossene Sondermassnahmen» finden sie diverse Mass­nahmen in Zusammen­hang mit Natur­gefahren, welche in den letzten Jahren umgesetzt wurden.