Bau zusätzlicher Rück­halte­becken

Rückhaltebecken fangen im Störfall Löschwasser, Öl, Benzin und andere Stoffe auf, damit sie nicht ins Grundwasser versickern und die Umwelt verschmutzen. An der A9 Simplon existieren mittlerweile 12 Rückhaltebecken.

Ort/Abschnitt:

Bisher wurden an folgenden Stellen Rückhaltebecken neu erstellt:

  • Glis
  • Stützen
  • Ried-Brig
  • Haselkehr
  • Rastplatz Schöni
  • Schallberg
  • Brunnenbrücke
  • Ganter
  • Wechselkehr
  • Ramserna
  • alte Kaserne
  • Gondo

Bauzeit:

2014 – 2015

Zweck der Arbeiten:

Rückhaltebecken sind eine wichtige Massnahme für den Umweltschutz.

Kosten:

In der Regel kostet der Bau eines Beckens mehrere hunderttausend Franken. Dazu kommen die Kosten für die Anpassung der Strassenentwässerung.