Sondermassnahmen an der A9 Simplon

Die A9 Simplon ist Naturgefahren und starken Temperaturschwankungen ausgesetzt. Jedes Jahr werden Massnahmen getroffen, um die Gefahren zu verringern und Schäden zu beheben. Weitere Massnahmen betreffen die Verkehrssicherheit.

 An der A9 Simplon werden jährlich Sondermassnahmen zum Schutz vor Naturgefahren getroffen

Steinschlag, Lawinen, Unterspülung von Brückenpfeilern: Die A9 Simplon ist aufgrund ihrer alpinen Lage diversen Naturgefahren ausgesetzt. Mittels Sondermassnahmen stellt das Bundesamt für Strassen ASTRA sicher, dass Schäden schnell behoben und potenzielle Gefahren ausgeschaltet werden. Weitere Massnahmen betreffen die Verkehrssicherheit sowie punktuelle Instandsetzungen der Infrastruktur.

Diese Liste zeigt nur die wichtigsten Massnahmen:

Sondermassnahmen abgeschlossen 2016:

  • Steinschlag-Schutzdamm San Marco

Sondermassnahmen abgeschlossen 2015:

Sondermassnahmen abgeschlossen 2014:

Sondermassnahmen abgeschlossen 2013:

Sondermassnahmen abgeschlossen 2012:

Sondermassnahmen abgeschlossen 2011:

Sondermassnahmen abgeschlossen 2010: