Startseite

Arbeiten 2017

Sondermassnahmen

Sondermassnahmen

An der A9 Simplon wird der Schutz vor Naturgefahren jedes Jahr optimiert. So ist 2017 der Bau eines Steinschlagschutzdammes bei Gondo erfolgt. Andere Sondermassnahmen betreffen die Entwässerung oder die Betriebs- und Sicherheitsausrüstung.

 A9 Simplon Damm Ganggi

Bau Steinschlagschutzdamm Ganggi

Im Gebiet Ganggi unterhalb von Gondo ist 2017 ein Steinschlagschutzdamm gebaut worden (siehe obenstehenden Plan). Das rund 175 Meter lange Bauwerk wurde südlich der Strasse erstellt.

Optimierung Entwässerung Rothwald

Um die Quellgebiete unterhalb der Strasse besser zu schützen, wurde die Entwässerung im Bereich Rothwald-Mittenbäch optimiert. Dabei handelt es sich um ein Provisorium bis zur nächsten grösseren Sanierung auf dem Abschnitt. Die Arbeiten fanden von Juni bis November 2017 statt, grösstenteils ausserhalb des Verkehrs.

Diverse Sicherheitsmassnahmen

Während der Bausaison 2017 sind auch zahlreiche punktuelle Sicherheitsmassnahmen umgesetzt worden. Unter anderem wurden im Hinblick auf diese Wintersaison zusätzliche dynamische Fahrverbotstafeln für LKW installiert. Mit Hilfe dieser Tafeln werden Camionneure besser über schneebedingte Sperrungen des Simplonpasses für Anhängerzüge und Sattelschlepper informiert. Weitere Optimierungen betreffen die Beleuchtung in den Tunnels Gstipf, Bächwald, Gesterna und Wechselkehr oder die Signalisation der Gefällestrecken.

Strecke Gamsen – Grosshüs

Auf der Strecke Gamsen – Grosshüs wurden 2017 die Fundamente und Stahlträger für die Signalportale erstellt, die künftig für den benachbarten Tunnel Eyholz benötigt werden. Diese Arbeiten wurden durch den Kanton im Rahmen der Netzfertigstellung A9 organisiert.

Weitere Projekte: Unter dem Menupunkt «Abgeschlossene Sondermassnahmen» finden sie diverse Massnahmen in Zusammenhang mit Naturgefahren, welche in den letzten Jahren umgesetzt wurden.